Logo

Teilzeitstudierende zum Bachelor of Laws (Fernuni Hagen) ab 01.10.2019

Juristische Fortbildungen allgemein

29.04.2019, 06.05.2019, 13.05.2019, 20.05.2019

Webinar: Verfassungsrechtliche Grundlagen des Datenschutzes

Frau Dr. iur. Nato Natalie Tsomaia, LL.M. Eur.

Dr. Nato Natalie Tsomaia verfügt über eine mehrjährige Berufserfahrung als Rechtsdozentin für mehrere Rechtsdisziplinen wie Öffentliches Recht, Völkerrecht, Ausländer- und Asylrecht, Rechtsfolgen der Digitalisierung sowohl für öffentliche als auch für private Träger. Wissenschaftliche Mitarbeit leistete sie bei Forschungsaufgaben für Öffentliches Recht, Europarecht und Völkerrecht.

 

Sie hat ein abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschulstudium (erstes und zweites juristisches Examen). Der Schwerpunkt lag, und entsprechend nachgewiesene vertiefte Kenntnisse hat sie im Bereich des Europarechts, des deutschen Öffentlichen Rechts, Völkerrechts und des internationalen Rechts, die sie im Rahmen des Studiums an den Unis Hannover, Tiflis und Wien erlangte. Nachgewiesen wurden diese durch den akademischen Grad und Postgraduiertenstudium wie Masterstudium und Promotionsstudium (LL.M. Eur und Dr. iur.).

 

Desweiteren hat Dr. Tsomaia Veröffentlichungen in renommierten juristischen Zeitschriften über aktuelle wissenschaftliche Novationen im Bereich der Menschenrechte schwerpunktmäßig über Sicherheit und Freiheit der Bürger, die Grenzen im Internet, sowie die staatliche Regulierungen und ihre Grenzen, über Vorratsdatenspeicherung und Online-Durchsuchung.

16.01.2019 + 23.01.2019

Zitieren wie Juristen

Welche Zitierstile werden in juristischen Texten benutzt? Welche Formalien sind bei Zitaten oder Fußnoten zu beachten? Wie werden Fundstellen korrekt angegeben? Wie sind die deutschen Konventionen im Hinblick auf zitierfähige Quellen und gibt es entsprechende Übersetzungsempfehlungen? Welche Quellen werden überhaupt in juristischen Texten zitiert? Wie verweist man korrekt auf Rechtsvorschriften, Rechtsprechung oder juristische Literatur? Wie geht man mit Normenketten um?

Corinna Schlüter-Ellner, Juristin

08.01.+15.01.2019

The Canadian Court System

Suzanne E. Deliscar, Lawyer-Linguist

eCPD Webinars

2.11.2018

Practical legal translation Workshop German-English

Richard Delaney (barrister, was lecturer at City University London – MA Legal Translations)

eCPD Webinars

15.10.2017, Hannover

Eigenheiten der englischen Rechtssprache

Patrick Mustu

15.10.2017, Hannover

Legal English – A Bird of Paradise, praktische Ausbildung von lawyer-linguists, RA Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

14.10.2017, Hannover

Übersetzen von Rechtstexten in Leichte Sprache

Krishna-Sara Heimle

Christiane Maaß

14.10.2017, Hannover

EU-Recht: sprachliche und terminologische Herausforderungen

Renate Müller, Übersetzungsdienst der EU-Kommission

17.11.2015, München

Teilnahme an Global Payments Conference 2015, Pinsent Masons Germany LLP auf persönliche Einladung hin

26. Juni 2014, eCPD Webinar

Richard Delaney: Module 3: Translating legal texts from German to English

24. Juni 2014, eCPD Webinar

Angela Sigee: The German Legal System: Module 2: Translating legal texts from English to German

10. + 17. Juni 2014, eCPD Webinar

Angela Sigee: The German Legal System: Module 1: The legal context and German institutions, sources and applications

Februar 2014

eCPD Webinars, English Legal System (2-part webinar)

David Hutchins (Solicitor)

28.-30. September 2012, Berlin

Übersetzen in die Zukunft
Richard Delaney: Anfang und Ende eines Vertrages – Präambel und salvatorische Klausel sowie Vertraulichkeitsklauseln in Verträgen

Ralf Lemster: Experten für Experten

Delaney: Paragraph & Rider – kein Paragrafenreiter, sondern Absatz & Zusatzklausel

24. März 2012, Regensburg

Stuart Bugg, Legal English: Contract Law

09. Juli 2011, Esslingen

Stuart Bugg, Legal English: Contract Law

06.März 2010, Regensburg

Übersetzen von Rechtstexten

25.+26. November 2005, München

Juristische Fachübersetzungen Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch:

Übersetzung von Verträgen

Urkundenübersetzung

Lebensmittelrecht

Unterschiede zwischen der angloamerikanischen und der deutschen Rechtsordnung

The National Register of Public Service Interpreters

 

The Legal English Course Book

Professional Legal English and Practical Skills (PLEPS Examination)

Arbeitsrecht

Februar 2014

eCPD Webinars, Understanding English Law: Wills and Probate

David Hutchins (Solicitor)

08.10.2016, München

Arbeitsrecht für Übersetzer, Marion Solowski, Juristin + Übersetzerin

Rechtsanwaltskanzlei GleissLutz

08.+09.02.2019, Düsseldorf

Seminar Arbeitsrechtliche Terminologie in englischen Übersetzungen: ein Minenfeld

Patrick Mustu (Rechtsanwalt, Dozent, Sprachtrainer und Fachübersetzer)

 

MMag. Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

Anglo-Amerikanische Rechtssprache

Arbeitsrecht – Labour Law

BDÜ Fachverlag

 

Arbeitsrecht für dummies, Die wichtigsten Punkte des Individualarbeitsrechts, Aspekte des kollektiven Arbeitsrechts, 4. Auflage, Oliver Haag

 

Betriebsrat für dummies, die Arbeit des Betriebsrats praxisnah gestalten, Mitbestimmungsrecht effektiv nutzen, Interessen der Arbeitnehmer, Margarete Graf

 

Arbeitsrecht in Großbritannien, Rüdiger Roß-Kirsch

 

Deutsches Arbeitsrecht für ausländische Investoren, German Labour Law for Foreign Investors, Papmehl, Teichmanis

 

Glossary of labour law and industrial relations (with special reference to the European Union), International Labour Office, Geneva

Aufsichtsrecht

09.07.2019

Bankenaufsicht und -regulierung

Die „wachsenden Fülle und Komplexität regulatorischer Anforderungen“ – wer im Bankenumfeld arbeitet, hat diese oder ähnliche Formulierungen schon mehrere Dutzend Male gelesen oder selbst getippt, denn Bankenaufsicht und -regulierung ist ein Thema, das die Branche schon seit vielen Jahren umtreibt. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Für uns FinanzübersetzerInnen heißt das: viel Arbeit.

Damit Sie im Dickicht aus EBA-Konsultationspapieren, ESMA-Leitlinien, EU-Richtlinien und nationalen Rechtsakten, irgendwo zwischen BCBS, ECB, SSM, DGS und SRM, den Überblick nicht verlieren, erarbeiten wir uns in diesem Webinar eine solide Grundlage für das Übersetzen regulatorischer Texte

15.01.2016, München

„Regulatorisches“ Englisch – im Dschungel aufsichtsrechtlicher Texte

einschlägige Verordnungen und Richtlinien (MiFID 2/MiFIR, CRD 4/CRR, EMIR, BRRD, …), sowie eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, z. B. der europäischen Bankenaufsicht EBA und anderer Aufsichtsbehörden

Ralf Lemster (kommt aus der Finanzdienstleistungsbranche, wo er 14 Jahre lang in verschiedenen Positionen des Kapitalmarktgeschäfts einer deutschen Großbank tätig war. Ralf Lemster ist geschäftsführender Gesellschafter der Ralf Lemster Financial Translations GmbH und seit mehr als 20 Jahren auf die Übersetzung von Finanztexten spezialisiert.

Ralf Lemster ist staatlich geprüfter Übersetzer und engagiert sich stark für den Aufbau professioneller Netzwerke. Seit 2009 ist er BDÜ-Mitglied und seit 2011 Vizepräsident des BDÜ. Auf Bundesverbandsebene hat er federführend bei der Webinarreihe über betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse mitgewirkt.)

11. Februar 2015, eCPD Webinar

Ralf Lemster,
Financial course: EMIR, AQR, SSM

22. November 2014, Wien

Camels-Akademie (Camels-Akademie bietet seit 2001 anerkannte Finanzmarktseminare für Übersetzerinnen und Übersetzer an. Die Themen beziehen sich auf die großen Bereiche Investment Banking, Rechungslegung, Marktaufsicht und -regulierung sowie Versicherungswesen. Unter dem Motto „Translators meet Experts“ werden die Camels-Akademie-Seminare von Expertinnen und Experten aus den Fachbereichen gehalten. Diese Seminare bieten eine für Übersetzerinnen und Übersetzer einmalige Gelegenheit direkt mit Fachleuten spezifische Fragen zu erörtern und diese zu klären. Damit vermitteln die Camels-Akademie-Seminare vertiefte Grundlagenkenntnisse zu verschiedenen Themenbereichen.)

JUDr. Stanislava Saria, PhD

Versicherungsaufsicht (Solvency)

https://www.Camels-Akademie.at/bisherige-seminare/14-2014/64-versicherungsaufsicht

Schwerpunkte

·        Solvency II und weitere Neuerungen im Versicherungsaufsichtsrecht

·        Konzessionsvoraussetzungen und Geschäftsbetrieb im Rahmen des freien Dienstleistungsverkehrs sowie über Zweigniederlassungen

·        Governance inkl. Compliance, interne Revision, aktuarielle Funktion

·        Outsourcingverträge

·        Unternehmensinterne Leitlinien (policies)

·        Risikomanagement inkl. Own Risk and Solvency Assessment (ORSA)

·        Kapitalanlagefreiheit und das Prudent Person Principle

·        Solvenzbilanz und Eigenmittel

·        Solvenzkapitalanforderung inkl. interne Modelle

·        Deckungsstocksystem

·        Aufsichtsbehördliche Offenlegung (Solvency and Financial Condition Report)

·        Meldepflichten an die Aufsicht (Regular Supervisory Report)

·        Internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Aufsicht über Versicherungsgruppen

·        Informationsaustausch im Rahmen des Europäischen Systems der Finanzaufsicht

·        Rolle und Aufgaben der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA)

21. November 2014, Wien

Camels-Akademie, Dr. Doris Wohlschlägl-Aschberger, Börsen-, Bank- und Rechtsexpertin bei EU- und Weltbankprojekten, mit langjähriger Erfahrung insbesondere im Bereich Compliance (einschließlich AML-Compliance, Betrugs- und Korruptionsprävention) und Risikomanagement (OpRisk).

In diesen Bereichen ist sie für zahlreiche Unternehmen im In- und Ausland und für Aufsichtsbehörden im Rahmen von EU-, Weltbank- oder IMF-Projekten tätig. Sie verfügt über langjährige praktische Erfahrung bei der Implementierung von EU-Richtlinien - sowohl bei Aufsichtsbehörden als auch bei Marktteilnehmern.
Seit einigen Jahren ist sie auch als Expertin für die Staatsanwaltschaft tätig.
Frau Dr. Wohlschlägl-Aschberger verfügt über umfassende Erfahrung als Trainerin zu Compliance- und aufsichtsrechtlichen Themen für Unternehmen ebenso wie als Lektorin und Vortragende an unterschiedlichen universitären und nichtuniversitären Einrichtungen. Publikationen zu den Themen MiFID- und AML-Compliance und Finanzinstrumente.

Basel III

20. November 2014, Wien

Camels-Akademie, Dr. Doris Wohlschlägl-Aschberger

Basler Abkommen

Ausländerrecht, Einwanderung, Immigration

26.11.2018 (part 1)

10.12.2018 (part 2)

eCPD Webinars: Legal terminology for linguists, part 1: illegal immigration, part 2: legal immigration

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

 

Haus International, Landshut

Seminar für Freiwillige

Elke Wiertellock

Refugio Landshut

Compliance

Compliance im Unternehmen für dummies, Oliver Haag, Maximilian Jantz

Dieses Buch zeigt, mit welchen konkreten Compliance-Maßnahmen Sie Ihr Unternehmen sauber halten und sich wirkungsvoll gegen Compliance-Verstöße wie zum Beispiel Korruption oder andere Regelverstöße schützen können.

Der Compliance-Ratgeber bildet einen übersichtlichen und verständlichen Leitfaden für alle, die sich beruflich mit dem Compliance Management beschäftigen und den ersten Schritt in Richtung eines eigenen Compliance Management System gehen möchten.

Die beiden Rechtsanwälte, einer davon Professor für Wirtschaftsrecht, haben hier einen Leitfaden geschaffen, der verständlich und anwendbar durch das breite Spektrum von Compliance führt und die Maßnahmen vorstellt, mit denen Risiko- und Haftungsminimierung erreicht werden kann.

Due Diligence

Tax Due Diligence beim Unternehmenskauf: Ablauf, Beratung, Muster

 

Die Due Diligence bezeichnet die gebotene Sorgfalt, mit der beim Kauf bzw. Verkauf von Gesellschaften, Betrieben, Immobilien oder bei einem Börsengang das Zielobjekt im Vorfeld der Akquisition von den Unternehmenslenkern und deren Beratern überprüft und analysiert wird. Die auch in Deutschland unverzichtbare steuerliche Untersuchung und Analyse des Zielunternehmens (Tax Due Diligence) dient dem Ziel, die mit der Akquisition verbundenen Chancen und Risiken im steuerlichen Bereich zu identifizieren. Sie ist Grundlage für die Aufnahme von Garantie-, Haftungs- und Freistellungsklauseln im Unternehmenskaufvertrag und kann unterstützend bei der Kaufpreisfindung herangezogen werden.

Praxishandbuch Financial Due Diligence: Finanzielle Kernanalysen bei Unternehmenskäufen

Die Financial Due Diligence hat sich als fester Bestandteil von Mergers & Acquisitions-Prozessen etabliert. Der Kaufinteressent verfolgt mit der Financial Due Diligence das Ziel, die Informationsasymmetrie zwischen Kaufinteressent und Verkäufer zu vermindern. Dieses Buch stellt die Kernanalysen der Financial Due Diligence umfassend vor und veranschaulicht diese mit hohem Praxisbezug anhand von zahlreichen Fallbeispielen aus verschiedenen Industrien. Dabei wird auch der Einfluss der Ergebnisse der Financial Due Diligence auf die Ermittlung des Unternehmenswerts sowie auf die Kaufvertragsgestaltung behandelt. M&A-Einsteiger werden mithilfe dieses Leitfadens in die Lage versetzt, die Ergebnisse der Financial Due Diligence einzuordnen bzw. eigene Analysen durchzuführen. Praktiker mit M&A-Erfahrung können die Analysetechniken sowie die Auswirkungen der Ergebnisse der Financial Due Diligence auf die Unternehmensbewertung und Vertragsgestaltung weiter vertiefen.

Commercial Due Diligence, Ralph Niederdenk

Dr. Ralph Niederdrenk studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth und an der ESC Dijon. Er promovierte über „Strategien für Zulieferunternehmen in der Automobilindustrie“ an der Universität Bayreuth. Als Partner bei der PwC Strategy Group berät er Private-Equity-Investoren und Industrieunternehmen bei der Formulierung ihrer M&A- und Wachstumsstrategien. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei die Commercial Due Diligence.

Fusionen und Übernahmen in der Software-Industrie, Karl Michael Popp

Ziel dieses Buches ist es, Ihnen wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten für eine erfolgreiche Due Diligence in der Softwarebranche zu vermitteln. Sie lernen den M&A-Prozess, die M&A-Organisation, Due Diligence Inhalte, Due Diligence Hacks und Besonderheiten der Softwarebranche wie Geschäftsmodelle, Software-Ökosysteme und Partnerschaftsmodelle kennen.

Dr. Karl Michael Popp ist Mitglied des Corporate Business Development and Ecosystem Teams der SAP SE. Dort ist er als Senior Director Mergers and Acquisitions zuständig für die Evaluierung von Akquisitionen von Software-Firmen sowie die Post Merger Integration des Kerngeschäfts von Software-Firmen.
In seiner bisherigen Karriere hat er 25 Firmen akquiriert und erfolgreich integriert u.a. in den USA, Kanada, Deutschland, Norwegen, Polen, Italien, Vietnam und in Großbritannien. Zusätzlich hat er über 120 Software-Firmen evaluiert oder mit Ihnen strategische Partnerschaften geschlossen. Er ist Vorstand der Gesellschaft für Post Merger Integration e.V. und Mitglied des Bundesverbandes M&A.

Erbrecht, Nachlassrecht

2.11.2018

eCPD Webinars: Practical legal translation Workshop English-German

Erbrecht/Last Will & Testament

Angela Sigee (Rechtsanwältin, was lecturer at City University London – MA Legal Translations)

2.11.2018

Practical legal translation Workshop German-English

Erbrecht

Richard Delaney (barrister, was lecturer at City University London – MA Legal Translations)

eCPD Webinars

23.05.2014

eCPD Webinars, Understanding English Law: Wills and Probate, David Hutchins (Solicitor)

Februar 2013

Vortrag Vorsorgevollmacht, Betreuung, Patientenverfügung

Christian Steer (M.jur. (Oxford))

Familienrecht

-       Tätigkeit für Amts- und Landgericht

-       Tätigkeit als Übersetzer und Dolmetscher beim Notar, z.B. Ehevertrag, Pflichtteilsverzicht

-       Übersetzung von Adoptionsunterlagen

-       Dolmetschen bei Anmeldung zur Eheschließung und Eheschließung selbst

-       Dolmetschen bei Sorgerechtsstreit, Umgangsrecht & Scheidung

-       Tätigkeit bei Behörden, z.B. Vaterschaftsanerkennung

 

Fortbildungen

6. Mai 2014, eCPD Webinar

David Hutchins (Solicitor)
Family Law, Divorce and Children

solicitors.lawsociety.org.uk/person/16731/david-hutchins

15.+16. Juni 2013, München

Dolmetschen und Übersetzen für das Notariat, Tag 1: deutsches Recht: Eheverträge und Grundstückskaufverträge

Corinna Schlüter-Ellner

Tag 2: Englisch-Workshop (Barbara Müller-Grant)

Finanzen

-       Referenz von Acton Capital Partners, Venture Capital Fund, Frau Christina Catania: Konferenz-/ Simultanverdolmetschung Investorentreffen/Investor Meeting, 2016 + 2018 gemeinsam mit Frau Dipl.-Dolm. Sandra Kess

-       Dolmetschertätigkeit bei Paramount Group Investor Update Conference im September 2013

-       Tätigkeit für Patrizia

-       Simultanverdolmetschung Aufsichtsratssitzung einer Bank (Dolmetschen in der Kabine)

-       Simultanverdolmetschung Aufsichtsratssitzung einer Versicherung (Dolmetschen in der Kabine)

 

Fortbildungen

 

09.07.2019

Bankenaufsicht und -regulierung

Die „wachsenden Fülle und Komplexität regulatorischer Anforderungen“ – wer im Bankenumfeld arbeitet, hat diese oder ähnliche Formulierungen schon mehrere Dutzend Male gelesen oder selbst getippt, denn Bankenaufsicht und -regulierung ist ein Thema, das die Branche schon seit vielen Jahren umtreibt. Und ein Ende ist nicht in Sicht. Für uns FinanzübersetzerInnen heißt das: viel Arbeit.

Damit Sie im Dickicht aus EBA-Konsultationspapieren, ESMA-Leitlinien, EU-Richtlinien und nationalen Rechtsakten, irgendwo zwischen BCBS, ECB, SSM, DGS und SRM, den Überblick nicht verlieren, erarbeiten wir uns in diesem Webinar eine solide Grundlage für das Übersetzen regulatorischer Texte

11.07.2019

Sustainable Finance

Im Finanzmarkt und damit auch in der Finanzübersetzung tut sich eine neue Nische auf: Sustainable Finance. Was sich hinter diesem Schlagwort verbirgt, erfahren Sie in diesem Webinar. Konkret widmen wir uns folgenden Fragen:

  • Wer investiert warum nachhaltig und woher kommt das sprunghaft gestiegene Interesse an dieser Nische? Wir werfen einen Blick auf die klassischen Zielgruppen für nachhaltige Finanzprodukte sowie auf die politischen Initiativen, die das Interesse an Sustainable und Green Finance beflügeln.
  • Welche zentralen Begriffe aus dem Themengebiet sollte ich als FinanzübersetzerIn kennen? Wir klären ESG, SRI, Best-in-Class und weitere Fachterminologie.
  • Was macht ein Finanzprodukt nachhaltig?
    Die Frage aller Fragen! Wir werden uns ihr von verschiedenen Seiten nähern und am Ende des Webinars zumindest wissen, warum sie sich so schwer beantworten lässt.

Die Themen Nachhaltigkeitsberichterstattung und nachhaltige Unternehmensführung werden lediglich am Rande behandelt.

15.01.2016, München

„Regulatorisches“ Englisch – im Dschungel aufsichtsrechtlicher Texte

einschlägige Verordnungen und Richtlinien (MiFID 2/MiFIR, CRD 4/CRR, EMIR, BRRD, …), sowie eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, z. B. der europäischen Bankenaufsicht EBA und anderer Aufsichtsbehörden

Ralf Lemster (kommt aus der Finanzdienstleistungsbranche, wo er 14 Jahre lang in verschiedenen Positionen des Kapitalmarktgeschäfts einer deutschen Großbank tätig war. Ralf Lemster ist geschäftsführender Gesellschafter der Ralf Lemster Financial Translations GmbH und seit mehr als 20 Jahren auf die Übersetzung von Finanztexten spezialisiert.

Ralf Lemster ist staatlich geprüfter Übersetzer und engagiert sich stark für den Aufbau professioneller Netzwerke. Seit 2009 ist er BDÜ-Mitglied und seit 2011 Vizepräsident des BDÜ. Auf Bundesverbandsebene hat er federführend bei der Webinarreihe über betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse mitgewirkt.)

11. Februar 2015, eCPD Webinar

Ralf Lemster,
Financial course: EMIR, AQR, SSM

22. November 2014, Wien

Camels-Akademie (Camels-Akademie bietet seit 2001 anerkannte Finanzmarktseminare für Übersetzerinnen und Übersetzer an. Die Themen beziehen sich auf die großen Bereiche Investment Banking, Rechungslegung, Marktaufsicht und -regulierung sowie Versicherungswesen. Unter dem Motto „Translators meet Experts“ werden die Camels-Akademie-Seminare von Expertinnen und Experten aus den Fachbereichen gehalten. Diese Seminare bieten eine für Übersetzerinnen und Übersetzer einmalige Gelegenheit direkt mit Fachleuten spezifische Fragen zu erörtern und diese zu klären. Damit vermitteln die Camels-Akademie-Seminare vertiefte Grundlagenkenntnisse zu verschiedenen Themenbereichen.)

JUDr. Stanislava Saria, PhD

Versicherungsaufsicht (Solvency)

https://www.Camels-Akademie.at/bisherige-seminare/14-2014/64-versicherungsaufsicht

Schwerpunkte

·        Solvency II und weitere Neuerungen im Versicherungsaufsichtsrecht

·        Konzessionsvoraussetzungen und Geschäftsbetrieb im Rahmen des freien Dienstleistungsverkehrs sowie über Zweigniederlassungen

·        Governance inkl. Compliance, interne Revision, aktuarielle Funktion

·        Outsourcingverträge

·        Unternehmensinterne Leitlinien (policies)

·        Risikomanagement inkl. Own Risk and Solvency Assessment (ORSA)

·        Kapitalanlagefreiheit und das Prudent Person Principle

·        Solvenzbilanz und Eigenmittel

·        Solvenzkapitalanforderung inkl. interne Modelle

·        Deckungsstocksystem

·        Aufsichtsbehördliche Offenlegung (Solvency and Financial Condition Report)

·        Meldepflichten an die Aufsicht (Regular Supervisory Report)

·        Internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Aufsicht über Versicherungsgruppen

·        Informationsaustausch im Rahmen des Europäischen Systems der Finanzaufsicht

·        Rolle und Aufgaben der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA)

21. November 2014, Wien

Camels-Akademie, Dr. Doris Wohlschlägl-Aschberger, Börsen-, Bank- und Rechtsexpertin bei EU- und Weltbankprojekten, mit langjähriger Erfahrung insbesondere im Bereich Compliance (einschließlich AML-Compliance, Betrugs- und Korruptionsprävention) und Risikomanagement (OpRisk).

In diesen Bereichen ist sie für zahlreiche Unternehmen im In- und Ausland und für Aufsichtsbehörden im Rahmen von EU-, Weltbank- oder IMF-Projekten tätig. Sie verfügt über langjährige praktische Erfahrung bei der Implementierung von EU-Richtlinien - sowohl bei Aufsichtsbehörden als auch bei Marktteilnehmern.
Seit einigen Jahren ist sie auch als Expertin für die Staatsanwaltschaft tätig.
Frau Dr. Wohlschlägl-Aschberger verfügt über umfassende Erfahrung als Trainerin zu Compliance- und aufsichtsrechtlichen Themen für Unternehmen ebenso wie als Lektorin und Vortragende an unterschiedlichen universitären und nichtuniversitären Einrichtungen. Publikationen zu den Themen MiFID- und AML-Compliance und Finanzinstrumente.

Basel III

20. November 2014, Wien

Camels-Akademie, Dr. Doris Wohlschlägl-Aschberger

Basler Abkommen

Gesellschaftsrecht/Handelsrecht

-       Veräußerungsverbots- und Optionsvereinbarung, SPA, Kauf- und Abtretungsvertrag, Partnership Agreement, Due Diligence Questionnaire

-       Beispiel: Simultanverdolmetschung Gläubigerversammlung (vermittelt durch Gleiss Lutz)

-       Komatsu Baumaschinen, Betriebsversammlung

-       Data Modul, Jahreshauptversammlung

-       Verdolmetschung von Jahreshauptversammlungen, Squeeze Out usw.

-       Übersetzung von Satzungen, AGBs, M&A Unterlagen, Due Diligence, Sanierungsgutachten, Beteiligungsvertrag und Gesellschaftervereinbarung, Handelsrecht

-       Dolmetschen beim Notar wegen Gründung einer Unternehmergesellschaft

 

Fortbildungen

2.11.2018

eCPD Webinars: Practical legal translation Workshop English-German

AGB/Model Articles

Angela Sigee (Rechtsanwältin, was lecturer at City University London – MA Legal Translations)

2.11.2018

Practical legal translation Workshop German-English

Gesellschaftsrecht

Richard Delaney (barrister, was lecturer at City University London – MA Legal Translations)

eCPD Webinars

26.11.2016, Ludwigshafen

Übersetzen im Bereich Gesellschaftsrecht:

Holger Knobloch, Rechtsanwalt

01. März 2015, Berlin

Akademie für Fremdsprachen GmbH
Gesellschaftsverträge Deutsch-Englisch

17. Mai 2014, München

Marion Solowski, Insolvenzrecht/ Unternehmensinsolvenzen

17.+18. Januar 2014, Erfurt

Richard Delaney: Einführung ins englische Gesellschaftsrecht

04. Mai 2013, München

Marion Solowski, Fusionen und Übernahmen (Mergers & Acquisitions)

23.-26. Januar 2013, London

Company and Commercial – legal principles and translation: devolution of managerial powers, consumer law, take-overs, mergers & buyouts, agency, franchise and licensing agreements, M&A documentation including translation workshops

28.-30. September 2012, Berlin

Übersetzen in die Zukunft

Marion Solowski: M&A

24. April 2010, München

Aspekte des deutschen und anglo-amerikanischen Gesellschaftsrechts

 

Corporate Law in Germany

C.H. Beck

 

Handels- und Gesellschaftsrecht für dummies, André Nidostadek

André Niedostadek ist Professor für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Hochschule Harz. Er studierte unter anderem in Münster Jura und promovierte dort auch. Später arbeitete er als Consultant, Referent und Rechtsanwalt.

Das Buch ist hilfreich, um alle Zusammenhänge zu verstehen.

 

M&A Agreements in Germany, Verlag C.H. Beck

Im vorliegenden Handbuch werden der Inhalt der englischen Vertragsbestimmungen sowie ihr Sinn und Zweck, die rechtlichen Grundlagen, einzelne wichtige Rechtsfragen sowie typische Fallfragen im Einzelnen dargestellt und in deutscher Sprache erläutert. Die Publikation bietet englischsprachige Vertragsmuster zum Unternehmenskauf, darunter einen ausführlichen Anteilskaufvertrag, mit detaillierten Erläuterungen, Closing Dokumente sowie typische Nebenvereinbarungen.
Alle Formulare sind zusätzlich auf einer beigefügten CD-ROM enthalten und können so in die Textverarbeitung übernommen und weiterbearbeitet werden.
Inhalt
- Share Purchase Agreement (einschließlich Kaufpreis-, Earnout- und Vendor-loan-Klauseln, Abschlussbedingungen, Gewährleistungs- und Haftungsregelungen, Freistellungsklauseln etc.) in englischer Sprache mit Anmerkungen in deutscher Sprache
- Sonderfragen bei Abschluss von Gewährleistungsversicherungen
- Sonderfragen bei Kombinationen von Anteilskauf (Share deal) und einzelgegenständlicher Übertragung (Asset deal), insbesondere Aufstellung und Bewertung der Kaufgegenstände des Anlage- und des Vorratsvermögens, der Vertragsverhältnisse etc. (Asset delineation)
- Closing Dokumente in englischer Sprache mit Anmerkungen in deutscher Sprache, z.B.
- Bring Down Certificate
- Share Transfer Deed
- Loan Transfer Agreement
- Cash Pool Termination Letter
- Resignation Letter
- Escrow Agreement
- Closing Confirmation
- Typische Nebenvereinbarungen, z.B.
- Transition Service Agreement
- Technical Support Agreement
- Ausblick nach Europa: Erläuterung der Besonderheiten bei der Verwendung des Share Purchase Agreement in europäischen Jurisdiktionen

 

Stock Options Book: How you can use broad-based employee stock option plans and related programs to attract, reward, motivate and retain employees

von Alison Wright (Autor), Alisa J. Baker (Autor), Pam Chernoff (Autor)

In recent years, the level of legal, accounting, and regulatory complexity associated with employee stock options has continued to grow. This book, written by attorneys Alisa Baker and Alison Wright, and writer and editor Pam Chernoff, CEP, presents a straightforward, comprehensive overview of both the big-picture issues and the technical details related to designing and implementing stock option plans and employee stock purchase plans. The book also looks at hot issues and provides illustrative exhibits, a glossary, a bibliography, and primary source materials, plus a seminal article by Corey Rosen on plan design.

 

Zivil-, Wirtschafts- und Unternehmensrecht, C.H. Beck

Immobilien

-       Tätigkeit als Dolmetscherin bei der internationalen Gewerbeimmobilienmesse ExpoReal (Oktober 2008-Oktober 2013)

-       Tätigkeit als Dolmetscherin für Patrizia Immobilien

-       Tätigkeit für Notare z.B. bei Grundstückskauf, Grundschuldbestellung

-       Tätigkeit als Übersetzerin für auf Immobilienrecht spezialisierte Rechtsanwälte z.B. bei Due Diligence vor Grundstückskauf

 

Fortbildungen

20.10.2018, München

Immobilienbewertung für Übersetzer/Dolmetscher – Fachwissen aus der Immobilienbranche

Ralf Heidemann, Riedel Immobilien

28. Februar 2015, Berlin

Akademie für Fremdsprachen GmbH
Grundstückskaufverträge Deutsch-Englisch

15.+16. Juni 2013, München

Dolmetschen und Übersetzen für das Notariat, Tag 1: deutsches Recht: Eheverträge und Grundstückskaufverträge

Corinna Schlüter-Ellner

Tag 2: Englisch-Workshop (Barbara Müller-Grant)

25.+26. März 2011, Hannover

5. Gerichtsdolmetschertag

Barbara Müller-Grant: Real Estate Transactions in Germany: the Interpreter’s Role

 

Understanding German Real Estate Markets, Springer

 

Property Law for Dummies

 

Real Estate Law for Paralegals, McGraw-Hill

 

Commercial real estate investing for dummies

Insolvenzrecht

Siehe auch Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht

 

Fortbildungen

17. Mai 2014, München

Marion Solowski, Insolvenzrecht/ Unternehmensinsolvenzen

 

Wirtschaftsrecht für dummies

Internationales Privatrecht (Kollisionsrecht)

Internationales Privatrecht (Jura kompakt), Gerhard Ring/ Line Olsen-Ring

 

Wer das Internationale Privatrecht - auch Kollisionsrecht genannt - innerhalb kurzer Zeit wiederholen oder sich erstmals einen schnellen Überblick verschaffen möchte, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Es enthält alle wichtigen Grundlagen für die Behandlung grenzüberschreitender Rechtsfälle, die im Zuge der schnell fortschreitenden Internationalisierung von Handel und Politik immer häufiger werden. Das Lehrbuch stellt verständlich und kompakt die wichtigsten Themen des Internationalen Privatrechts dar. Schemata und Fälle aus der Rechtsprechung gewährleisten eine kurzweilige und gezielte Information, die sich auf das Wesentliche konzentriert. Inhalt - Allgemeine Lehren, Anknüpfung, Ordre Public, Renvoi - Personenrecht - Rechtsgeschäfte - Familienrecht - Erbrecht - Sachenrecht - Internationales Arbeits- und Gesellschaftsrecht Vorteile auf einen Blick - IPR für den schnellen Zugriff - mit Schemata und Fällen - zentrale Rechtsprechungs- und Literaturhinweise - sehr günstiger Preis Zur Neuauflage Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere die 2015 in Kraft getretene ErbRVO. Zielgruppe Für Studierende und Referendare, aber auch Rechtsanwälte und Richter, die sich oft unter Zeitdruck in das Internationale Privatrecht einarbeiten müssen.

IP, Immaterialgüterrecht

Februar 2014

eCPD Webinars, Intellectual Property Law

David Hutchins (Solicitor)

 

German Law Accessible

Intellectual Property Law in Germany

Protection, enforcement and dispute resolution

C.H. Beck

 

RA Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

1994 + 1995

Patentanwaltskanzlei Lederer, Keller & Riederer

 

Wirtschaftsrecht für dummies

M & A

Siehe auch Gesellschaftsrecht

 

04. Mai 2013, München

Marion Solowski, Fusionen und Übernahmen (Mergers & Acquisitions)

 

M&A Agreements in Germany, Verlag C.H. Beck

Im vorliegenden Handbuch werden der Inhalt der englischen Vertragsbestimmungen sowie ihr Sinn und Zweck, die rechtlichen Grundlagen, einzelne wichtige Rechtsfragen sowie typische Fallfragen im Einzelnen dargestellt und in deutscher Sprache erläutert. Die Publikation bietet englischsprachige Vertragsmuster zum Unternehmenskauf, darunter einen ausführlichen Anteilskaufvertrag, mit detaillierten Erläuterungen, Closing Dokumente sowie typische Nebenvereinbarungen.
Alle Formulare sind zusätzlich auf einer beigefügten CD-ROM enthalten und können so in die Textverarbeitung übernommen und weiterbearbeitet werden.
Inhalt
- Share Purchase Agreement (einschließlich Kaufpreis-, Earnout- und Vendor-loan-Klauseln, Abschlussbedingungen, Gewährleistungs- und Haftungsregelungen, Freistellungsklauseln etc.) in englischer Sprache mit Anmerkungen in deutscher Sprache
- Sonderfragen bei Abschluss von Gewährleistungsversicherungen
- Sonderfragen bei Kombinationen von Anteilskauf (Share deal) und einzelgegenständlicher Übertragung (Asset deal), insbesondere Aufstellung und Bewertung der Kaufgegenstände des Anlage- und des Vorratsvermögens, der Vertragsverhältnisse etc. (Asset delineation)
- Closing Dokumente in englischer Sprache mit Anmerkungen in deutscher Sprache, z.B.
- Bring Down Certificate
- Share Transfer Deed
- Loan Transfer Agreement
- Cash Pool Termination Letter
- Resignation Letter
- Escrow Agreement
- Closing Confirmation
- Typische Nebenvereinbarungen, z.B.
- Transition Service Agreement
- Technical Support Agreement
- Ausblick nach Europa: Erläuterung der Besonderheiten bei der Verwendung des Share Purchase Agreement in europäischen Jurisdiktionen

 

Mergers & Acquisitions for dummies

Bill Snow is an authority on mergers and acquisitions. He has held leadership roles in public companies, venture-backed dotcoms, and angel funded start-ups. His perspective on corporate development gives him insight into the needs of business owners aiming to create value by selling or acquiring companies.

 

Fusionen und Übernahmen in der Software-Industrie, Karl Michael Popp

Ziel dieses Buches ist es, Ihnen wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten für eine erfolgreiche Due Diligence in der Softwarebranche zu vermitteln. Sie lernen den M&A-Prozess, die M&A-Organisation, Due Diligence Inhalte, Due Diligence Hacks und Besonderheiten der Softwarebranche wie Geschäftsmodelle, Software-Ökosysteme und Partnerschaftsmodelle kennen.

Dr. Karl Michael Popp ist Mitglied des Corporate Business Development and Ecosystem Teams der SAP SE. Dort ist er als Senior Director Mergers and Acquisitions zuständig für die Evaluierung von Akquisitionen von Software-Firmen sowie die Post Merger Integration des Kerngeschäfts von Software-Firmen.
In seiner bisherigen Karriere hat er 25 Firmen akquiriert und erfolgreich integriert u.a. in den USA, Kanada, Deutschland, Norwegen, Polen, Italien, Vietnam und in Großbritannien. Zusätzlich hat er über 120 Software-Firmen evaluiert oder mit Ihnen strategische Partnerschaften geschlossen. Er ist Vorstand der Gesellschaft für Post Merger Integration e.V. und Mitglied des Bundesverbandes M&A.

Marktforschung

-           Studio Dr. Rönsberg GmbH, Marktforschung

-           HYVE Innovation Research GmbH, Market evaluation/ Innovationsworkshop, Lead User Beiträge

-           HYVE Innovation Research GmbH, Workshop Vorwerk Thermomix in München am 01.+02.02.2017

Mode, Textil

-           Codello Seefeld, Fürstenfeldbruck, Präsentation der neuen Kollektion (13.+14.07.2011)

-           Mac Mode, Präsentation der neuen Kollektion (Januar 2011, 2015, 2016)

-           Anita, internationale Verkaufsleitertagung & Präsentation der neuen Kollektion (laufend)

-           Outdoormodetechnologie-/-materialhersteller (Einzelheiten dürfen aus Vertraulichkeitsgründen nicht genannt werden)

Philosophie

Verdolmetschung von Richard David Precht in Hamburg im November 2017 & Mai 2019

Psychologie

-       Dolmetschen: 1st International Conference of Multigenerational Psychotraumatology (Symbiosis and Autonomy) mit Regina Prokopetz und Iris Dahlmeier, 26.-28. Oktober 2012

-       MPU, medizinisch-psychologische Untersuchung

-       Forensisch-psychiatrische Begutachtung/Exploration im Rahmen eines Gerichtsprozesses

 

Verdolmetschter Referent:

Andreas Herz, Erfolgsautor

Resilienz – der Treibstoff erfolgreicher Menschen

Christoph Burkhardt, Innovationspsychologe aus dem Silicon Valley

 

 

Fortbildungen

15.10.2017, Hannover

Gerichtsdolmetschertag

Dolmetschen bei forensisch-psychiatrischen Begutachtungen

Dr. med. Bernd Langer, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

12. April 2008, München

Supervision für Gerichts- und Behördendolmetscher

Rechnungslegung

12. Oktober 2013, Leipzig

Bonthrone, German Annual Report Masterclass

03.Mai 2013, München

Marion Solowski, International financial reporting standards

28.-30. September 2012, Berlin

Übersetzen in die Zukunft

Bonthrone: German GAAP financial statements

Bonthrone, Fry: Multiple Style and Register Requirements for Annual Report Translation

 

Understanding German Accounts, Adelheid Höffgen, Johanna Duncalf-Edelsbacher (Certified Accountant), Pitman Publishing

 

International Financial Reporting Standards,

Wörterbuch, Wiley Dictionary

 

IFRS for Dummies

 

Brooks/Mertin

Deutsches Bilanzrecht, Deutsch-englische Textausgabe, IDW Verlag Düsseldorf

 

Rittler, HGB, RechKredV, RechVersV, Deutsch-englische Text-Synopse

 

Buchführung und Bilanzierung für dummies

 

Jahresabschluss kompakt

 

Auditing for dummies

Sachenrecht

Sachenrecht (Grundrisse des Rechts)

Manfred Wolf, Marina Wellenhofer, C.H. Beck

Sachenrecht für dummies, Peter Eisenbarth, Michael Grau

Michael Grau (Mobiliarsachenrecht) und Peter Eisenbarth (Immobiliarsachenrecht)

 

Michael Grau ist Professor für Privatrecht und staatliches Liegenschaftswesen an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg. Peter Eisenbarth ist Professor für staatliches Liegenschaftswesen und öffentliches Baurecht an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg und Mitglied des Gutachterausschusses für Grundstückswerte der Stadt Konstanz.

Schiedsgericht

-       Mitwirkung als Dolmetscherin und Übersetzerin bei diversen Schiedsgerichtsverfahren (Dr. Klaus-Albrecht Gerstenmaier, Haver & MAILÄNDER Rechtsanwälte), Referenzen auf Anfrage erhältlich

-       ICC International Court of Arbitration, Arbitration Award

-       Schiedsgerichtsverhandlungen (Biomassekraftwerk, Telekommunikationsgesetz)

 

 

RA Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

 

Schiedsgericht und Schiedsverfahren, Rolf A. Schütze, NJW Praxis

 

Das Werk erläutert die Grundlagen des Schiedsverfahrens, stellt die Beteiligten am Verfahren vor, schildert den Gang des Schiedsverfahrens und setzt sich mit der Vollstreckbarkeit der Schiedssprüche auseinander. Weiter werden Verfahren für besondere Sachgebiete wie z.B. arbeitsrechtliche, patentrechtliche und kartellrechtliche Schiedsgerichtsverfahren vorgestellt.

 

Sachenrecht

Schuldrecht

Allgemeiner Teil

Für dummies

 

Prof. Dr. Tobias Huep ist Professor für Wirtschaftsrecht an der HfWU Nürtingen-Geislingen mit mehr als zwanzig Jahren Lehrerfahrung in der studentischen Ausbildung und der Erwachsenenbildung. Außerdem ist er als Of Counsel beratend u.a. im Schuldrecht in einer Wirtschaftskanzlei tätig.

Steuerrecht

-       Übersetzung Tax Opinion

-       Tätigkeit als Dolmetscherin und Übersetzerin für die Steuerfahndung

-       Bayerisches Landesamt für Steuern, Controlling und Risikomanagement (RMS) in Bayern

-       Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), Base Erosion and Profit Shifting (BEPS), Maßnahmen gegen Steuerflucht/Bekämpfung von Steuerstraftaten, Sondereinheit Zentrale Steueraufsicht (Tax Intelligence Unit) SZS, Finanzamt München, Austausch mit Experten aus der afrikanischen Steuerverwaltung

-       Trusts

 

Fortbildung

18.06.2016, Karlsruhe

German and International Tax Law – Concepts, Terminology and Resources for German-to-English Translators and Interpreters

Robin Bonthrone

 

RA Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

Strafrecht

-       Tätigkeit für Zoll, Amtsgericht, Landgericht, Oberlandesgericht (u.a. Verfahren wegen Volksverhetzung und wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung)

-       Tätigkeit für Polizei (z.B. Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Ermittlungsdienst usw., Kriminalitätspolizeiinspektion, Wirtschafts-/Vermögensdelikte, Polizeipräsidium Niederbayern)

 

Fortbildungen

13.05. 2019

eCPD Webinars: Offences of Modern Slavery

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

 

Modern slavery involves the recruitment and movement of vulnerable men, women and children through the use of force as well as mental, physical and financial abuse and deception for the purpose of exploitation. Slaves are to all intents and purposes owned and controlled by others. Many are trafficked into the UK. This webinar will discuss:

Modern Slavery Acts 2015 and 2018
Sexual slavery
Domestic servitude
Forced labour
Bonded labour to pay off debts
Penalties and sanctions
Help and rehabilitation for victims

08.04.2019

eCPD Webinars: Online offences

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

 

 

Online or cybercrime offences have opened up a whole new panorama of criminal activity spanning international borders and agencies. All that is required is a computer and a network. Offences which historically would have been difficult to commit can now take place almost anywhere at any time. This webinar will discuss:

Misuse of Computers Act 1990
Fraud
Hacking
Espionage
Stalking and harassment
Sexual exploitation of adults and children
Penalties

24.02.2019

eCPD Webinars: Offences of Public Disorder

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

 

This webinar is for linguists who want to learn about legal terminology in relation to offences of public disorder. It covers aspects such as the Public Order Act 1986, penalties, drunk and disorderly, statutory and common law offences and much more.

24.09.2018

eCPD Webinars: Legal terminology for linguists 6: Sexual offences

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

17.09.2018

eCPD Webinars: Legal terminology for linguists 5: Offences of violence

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

10.09.2018

eCPD Webinars: Legal terminology for linguists 4: Offences of dishonesty

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

03.09.2018

eCPD Webinars: Legal terminology for translators and interpreters 2: UK criminal court documents

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

25.06.2018

eCPD Webinars: Legal terminology for linguists 3: Court hearings, pleadings and orders

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

 

Studienbuch

Deutsches Strafrecht

Allgemeiner Teil

Volker Krey

Lehrbuch in Deutsch und Englisch

17.10.-19.10.2018, London

Englisches Strafrecht

Richard Delaney (juristische Ausbildung an der BPP Law School in London abgeschlossen, sowohl das Diploma in Law als auch den Bar Vocational Course absolviert. Es folgte die Berufung zum Barrister an der Bar of England and Wales bei Lincoln’s Inn. Zusätzlich zur juristischen Ausbildung noch Diplom in Schiedsgerichtsbarkeit von University College Dublin)

15.10.2017, Hannover

Einsatz der Sprachwissenschaft zu kriminologischen Zwecken – Gutachten in forensischer Linguistik

Isabelle Thormann

15. Februar 2015 – 28. März 2015, Penn Law, University of Pennsylvania, Webinar

An Introduction to American Law:

-       Week 1 (Professor Anita Allen): tort law

-       Week 2 (Professor Wilkinson-Ryan): contract law

-       Week 3 (Professor Balganesh): property law

-       Week 4 (Professor Ruger): Constitutional law

-       Week 5 (Professor Morse): Criminal law

-       Week 6 (Professor Wolff): Civil procedure

Februar 2014

eCPD Webinars, Criminal Law and Procedure

David Hutchins (Solicitor)

25.+26. März 2011, Hannover

5. Gerichtsdolmetschertag

Dolmetschen für die Polizei

Einsatz von Videokonferenztechnik beim Dolmetschen in Strafverfahren

Einsatzfälle für Gerichtsdolmetscher

13. Januar 2007, München

Schlüter-Ellner: Einführung in den Strafprozess

11. Februar 2006, Offenbach

Barbara Müller-Grant, Dr. Claudia Schubert, Dr. Margaret Marks: deutsches und US-amerikanisches Straf- und Strafprozessrecht

 

RA Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

 

Smith, Hogan, and Ormerod’s

Criminal Law

Oxford

 

Russell Heaton

Criminal Law

 

The Drugs Offences Handbook

Birds Solicitors

 

Strafrecht

Allgemeiner Teil

Für dummies

 

CSI-Forensik für dummies

 

Criminology for dummies

Technik

-           Internationale Tagung der Maschinenringe

-           Audi Production Award, Audi-Ideenwettbewerb, 2011 und 2012

-           Demographiewandel-Symposium: Der demografische Wandel und die Arbeitswelt, BMW Dingolfing, mit Marion Schätzle, November 2011

-           BMW-Werk Landshut, Betriebsführung für ausländische Besucher

-           Trumpf, Internationale Vertriebstagung (ab 2011)

-           Festool, Protool, Schneider airsystems, TTS: diverse internationale Konferenzen und Veranstaltungen, z.B. internationale Kundendienstveranstaltung, Key User Conference, strategisches Automotive-Meeting, internationaler Presse-Treff, Train the Trainer, Partner-Event mit Rieger Ingrid (seit 2001)

-           SWF Kranktechnik, München-Hotel Eurostars Grand Central, mit Marion Schätzle 21.+22.06.2012

-           Knauf AMF GmbH & Co. KG, Group Management Meeting, Grafenau

-           WissensWerkstatt Klimadialog 20+/Wasser, GIZ, mit Walter Günther im November 2012 und 2013

-           EHMKI, SCHMID & CO. MECHANISCHE SYSTEME GMBH, Air Traffic

-           Komatsu Baumaschinen

-           Dräxlmaier

-           Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider

-           TÜV Süd, Weiterbildung für Sachverständige

-           WIHA Werkzeuge

-           3CON, Thermoformen, Technologielösungen für Automobilinterieur

-           Keimfarben, Augsburg/Diedorf

Vertragsrecht

2.11.2018

eCPD Webinars: Practical legal translation Workshop German-English

Richard Delaney (barrister, was lecturer at City University London – MA Legal Translations)

08.09.2017, Berlin

Aufbauworkshop Vertragsübersetzen: Standardklauseln in Verträgen – Terminologie und Formulierungen EN/DE

Richard Delaney, Christin Dallmann

29.+30.06.2018, München

Englische Vertragsterminologie mit AGB und Handelsvertreterverträgen

Patrick Mustu (Rechtsanwalt, Dozent, Sprachtrainer und Fachübersetzer)

05.+06.05.2017, Düsseldorf

Englische Vertragsterminologie im Spannungsfeld zwischen deutschem Recht und deutscher Rechtssprache

Patrick Mustu (Rechtsanwalt, Dozent, Sprachtrainer und Fachübersetzer)

9+10.12.2016, Berlin

Intensivworkshop Vertragsübersetzen: Standardklauseln in Verträgen – Terminologie und Formulierungen EN/DE

Dallmann & Delaney

17.10.2015, München

Verträge, AGB und Ausschreibungsbedingungen

15. Februar 2015 – 28. März 2015, Penn Law, University of Pennsylvania, Webinar

An Introduction to American Law:

-       Week 1 (Professor Anita Allen): tort law

-       Week 2 (Professor Wilkinson-Ryan): contract law

-       Week 3 (Professor Balganesh): property law

-       Week 4 (Professor Ruger): Constitutional law

-       Week 5 (Professor Morse): Criminal law

-       Week 6 (Professor Wolff): Civil procedure

15.+16. März 2014, Karlsruhe

Richard Delaney: Vertragsrecht

Februar 2014

eCPD Webinars, David Hutchins (Solicitor)
Contracts and Contract Formation for Translators

26. Juni 2014, eCPD Webinar

Richard Delaney: Module 3: Translating legal texts from German to English

24. Juni 2014, eCPD Webinar

Angela Sigee: The German Legal System: Module 2: Translating legal texts from English to German

10. + 17. Juni 2014, eCPD Webinar

Angela Sigee: The German Legal System: Module 1: The legal context and German institutions, sources and applications

Februar 2014

eCPD Webinars, English Legal System (2-part webinar)

David Hutchins (Solicitor)

28.-30. September 2012, Berlin

Übersetzen in die Zukunft
Richard Delaney: Anfang und Ende eines Vertrages – Präambel und salvatorische Klausel sowie Vertraulichkeitsklauseln in Verträgen

Ralf Lemster: Experten für Experten

Delaney: Paragraph & Rider – kein Paragrafenreiter, sondern Absatz & Zusatzklausel

24. März 2012, Regensburg

Stuart Bugg, Legal English: Contract Law

09. Juli 2011, Esslingen

Stuart Bugg, Legal English: Contract Law

06.März 2010, Regensburg

Übersetzen von Rechtstexten

25.+26. November 2005, München

Juristische Fachübersetzungen Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch:

Übersetzung von Verträgen

Urkundenübersetzung

Lebensmittelrecht

Unterschiede zwischen der angloamerikanischen und der deutschen Rechtsordnung

The National Register of Public Service Interpreters

 

The Legal English Course Book

Professional Legal English and Practical Skills (PLEPS Examination)

17. Februar 2007, Berlin

Tipps und Tricks für das Übersetzen von Verträgen D-E/E-D

25.+26. November 2005, München

Juristische Fachübersetzungen Englisch-Deutsch, Deutsch-Englisch:

Übersetzung von Verträgen

 

RA Franz J. Heidinger, LL.M. (Virginia)

Werbetexte

16.Mai 2014, München

Jutta Witzel, Übersetzen von Werbetexten, Kreativitätstechniken

Wirtschaft, Bank, Finanzen

-           KPMG (diverse internationale Veranstaltungen)

-           Sparkassen-Workshop, McKinsey

-           Ordentliche Hauptversammlung, Data Modul AG, mit Kollegin Jasmin Häuser, München (laufend)

-           Gesellschafterversammlungen

-           Tagung des Aufsichtsrats, diverser Auftsichtsratsgremien UniCredit HypoVereinsbank, München

-           Sky Deutschland mit Kollegen Mechthild Blohm, Sabine Bausch, international HR programme

-           Aufsichtsratssitzungen Generali Versicherung, München

 

Fortbildungen

12. Oktober 2013, Leipzig

Robin Bonthrone, financial legal translator, German Annual Report Masterclass

03.Mai 2013, München

Marion Solowski, International financial reporting standards

28.-30. September 2012, Berlin

Übersetzen in die Zukunft

Robin Bonthrone: German GAAP financial statements

Bonthrone, Fry: Multiple Style and Register Requirements for Annual Report Translation

21.November 2014, Wien

Camels-Akademie, Dr. Doris Wohlschlägl-Aschberger, Börsen-, Bank- und Rechtsexpertin bei EU- und Weltbankprojekten, mit langjähriger Erfahrung insbesondere im Bereich Compliance (einschließlich AML-Compliance, Betrugs- und Korruptionsprävention) und Risikomanagement (OpRisk).

In diesen Bereichen ist sie für zahlreiche Unternehmen im In- und Ausland und für Aufsichtsbehörden im Rahmen von EU-, Weltbank- oder IMF-Projekten tätig. Sie verfügt über langjährige praktische Erfahrung bei der Implementierung von EU-Richtlinien - sowohl bei Aufsichtsbehörden als auch bei Marktteilnehmern.
Seit einigen Jahren ist sie auch als Expertin für die Staatsanwaltschaft tätig.
Frau Dr. Wohlschlägl-Aschberger verfügt über umfassende Erfahrung als Trainerin zu Compliance- und aufsichtsrechtlichen Themen für Unternehmen ebenso wie als Lektorin und Vortragende an unterschiedlichen universitären und nichtuniversitären Einrichtungen. Publikationen zu den Themen MiFID- und AML-Compliance und Finanzinstrumente.

Basel III

Wirtschaftsrecht

Umfasst alle Rechtsvorschriften, die die Rechtsbeziehungen der am Wirtschaftsleben beteiligten Akteure (in erster Linie natürliche und juristische Personen) betreffen.

 

Siehe auch Gesellschafts-/Handelsrecht, Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Marken-, Design und Urheberrecht

 

 

Wirtschaftsrecht für dummies

Zivilrecht

-       Delikts- und Schadenersatzrecht, Verkehrsrecht

-       z.B. Tätigkeit für Amtsgericht, Landgericht, Oberlandesgericht, Sozialgericht

-       Tätigkeit für Rechtsanwälte, Firmen und Behörden

 

Fortbildungen

30.10.2018

eCPD Webinars: Legal terminology for translators and interpreters 1: UK civil court documents

by Sue Leschen (qualified solicitor, translator and interpreter)

 

Civil Litigation

Susan Cunningham-Hill and Karen Elder

15. Februar 2015 – 28. März 2015, Penn Law, University of Pennsylvania, Webinar

An Introduction to American Law:

-       Week 1 (Professor Anita Allen): tort law

-       Week 2 (Professor Wilkinson-Ryan): contract law

-       Week 3 (Professor Balganesh): property law

-       Week 4 (Professor Ruger): Constitutional law

-       Week 5 (Professor Morse): Criminal law

-       Week 6 (Professor Wolff): Civil procedure

06.-08. Mai 2013, London

City University London, Richard Delaney

Fortsetzung: Englisches Zivilrecht

19.-21.Oktober 2011, London

City University London, Richard Delaney

Englisches Zivilrecht (Unterschiede bei der Vertragsgestaltung, englisches Vertragsrecht im Detail, Supreme Court, Court of Faculty, Faculty Office, Notarwesen in England und Wales, Prozessrecht: Klage, Urteil, Klageerwiderung, Handelsvertretervertrag, tort)

Tel: 0871-6877514
Fax: 0871-6877493
info(at)melanie-nikolaus.de
anfahrt